Hilfsnavigation
Language
Panorama der Stadt Landau in der Pfalz
Seiteninhalt
03.07.2017

»Mitten im Leben«: Musikalische Goetheparkplaudereien zum Thema Inklusion

In unserer Gesellschaft ist Perfektionismus gefragt: Moderne Menschen sind jung, schön, dynamisch und leistungsfähig. Was aber ist mit jenen, die körperlich oder geistig nicht in dieses Schema passen? Was ist mit den Menschen, die diesen Ansprüchen aufgrund ihres Alters, einer Krankheit, eines Unfalls oder vielleicht sogar von Geburt an nicht genügen können? Wo ist ihr Ort in der Gesellschaft, wo ihr Platz in unserer Stadt? Wie nehmen sie am öffentlichen Leben teil? Diese Fragen thematisieren die Musikalischen Goetheparkplaudereien am kommenden Sonntag, 9. Juli.

In Landau und der Südpfalz gibt es seit vielen Jahren Einrichtungen und Initiativen, die sich mit dem Thema Inklusion beschäftigen. Stellvertretend für sie lädt Moderatorin Sigrid Weyers am Sonntag Vertreterinnen und Vertreter der Initiative BAF Südpfalz („Bildung, Aktionen, Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung“) und des Projekts LiLi („Leben in Landau inklusiv“) ein. Ihre Arbeit und ihre Ziele, ihre Anregungen und Projekte für eine gemeinsame Zukunft von Menschen mit und ohne Behinderung stehen an diesem Vormittag im Mittelpunkt des Gesprächs. 

Für einen klangvollen Rahmen sorgt das Duo „acoustiCookies“ mit Gesang und Gitarre.

Der Besuch der Goetheparkplaudereien ist kostenlos. Die Veranstaltungen beginnen jeweils sonntags um 11 Uhr an der Konzertmuschel im Goethepark. Das komplette Programm der Veranstaltungsreihe kann auf der städtischen Internetseite www.landau.de eingesehen werden. Die städtische Sommerreihe wird von der Sparkasse Südliche Weinstraße, von Andreas Folz, der für die Beschallung verantwortlich zeichnet, und dem Weingut Wittmann aus Arzheim unterstützt. Bei Regen muss die jeweilige Veranstaltung leider ausfallen.

 

zurück nach oben drucken