Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
10.01.2018

Babyboom hält an: Zahl der Geburten in Landau im Jahr 2017 erneut deutlich gestiegen - Auch mehr Eheschließungen und Sterbefälle als im Vorjahr

Die Geburtenzahlen in Landau steigen weiter an. Im Jahr 2017 erblickten 1.231 Kinder das Licht der Welt – das sind fast 150 Geburten mehr als im Vorjahr (1.085). Diese positive Entwicklung geht aus der Statistik hervor, die das Standesamt der Stadt Landau jetzt zum Jahresanfang 2018 vorgelegt hat*.

Auch die Zahl der Eheschließungen stieg im Jahr 2017 leicht an: 301 und damit vier Paare mehr als noch 2016 gaben sich im vergangenen Jahr das Ja-Wort. Zudem wurden sechs Lebenspartnerschaften geschlossen (Vorjahr: vier). Auf die erste gleichgeschlechtliche Eheschließung warten die Landauer Standesbeamtinnen und Standesbeamten noch, jedoch wurden nach dem Ja für die „Ehe für alle“ im vergangenen Jahr drei Lebenspartnerschaften in Ehen umgewandelt.

Das Landauer Standesamt hatte 2017 auch mehr Sterbefälle zu beurkunden als im Vorjahr: Insgesamt 717 Menschen starben im vergangenen Jahr in Landau (2016: 645). Die Zahl der Kirchenaustritte hingegen ging 2017 deutlich zurück: Von 285 auf 247.

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, zu dessen Zuständigkeitsbereich als Ordnungsdezernent das Standesamt gehört, freut sich über die insgesamt positive Bevölkerungsentwicklung in der Region. „Der Landauer Babyboom hält weiter an“, bilanziert Dr. Ingenthron. „Als Stadtspitze werten wir dies als Bestätigung dafür, dass die Stadt Landau und die Region Südpfalz attraktiv für Familien sind und Kindern gute Perspektiven bieten.“

Seine Anerkennung gelte dem Team des Standesamts, hinter dem ein arbeitsreiches Jahr liege, so Dr. Ingenthron weiter. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Standesamts begleiten die Bürgerinnen und Bürger im wahrsten Sinne des Wortes «von der Wiege bis zu Bahre» und sind Ansprechpartnerin und Ansprechpartner bei den wichtigsten Ereignissen im Leben. Diese Aufgabe ist sehr verantwortungsvoll und nicht immer einfach. Unser Standesamt bereitet Eheschließungen vor und schließt diese, stellt Geburts- und Sterbeurkunden aus, ist für Namensbeurkundungen, das Ausstellen von Ehefähigkeitszeugnissen und Kirchenaustritte zuständig – dieses breite Aufgabenspektrum erfordert großes Fachwissen, etwa auch, was internationales Recht anbelangt. Ich danke dem Team um Abteilungsleiter Leander Völlinger herzlich für das große Engagement und die stetige Einsatzbereitschaft.“

* Die Statistik des Standesamts zählt alle Menschen, die in Landau geboren wurden, sich hier trauen ließen oder hier gestorben sind – egal, wo sich deren Wohnsitz befindet. Die Statistik, die das Bürgerbüro führt, bildet hingegen ab, wie viele in Landau gemeldete Personen geboren wurden bzw. verstorben sind. Auch hier sind die Geburtenzahlen konstant hoch (450 und damit sechs mehr als im Jahr 2016). Gestorben sind im vergangenen Jahr 499 Landauerinnen und Landauer – 30 mehr als im Jahr 2016. Die Einwohnerzahl insgesamt stieg im Jahr 2017 von 46.642 auf 47.061. Damit wurde in der Stadt Landau erstmals die 47.000er-Marke geknackt.

zurück nach oben drucken