Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
09.08.2017

Dank für langjähriges Engagement: Reservistenkameradschaft Landau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge geehrt

Fast 8.000 Euro hat die Reservistenkameradschaft Landau bei der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im vergangenen Jahr gesammelt. Das Geld fließt in die Pflege von Kriegsgräbern, aber auch in die Friedensarbeit, vor allem mit Jugendlichen. Um das jahrelange Engagement der Reservistenkameradschaft zu würdigen, wurden die Mitglieder jetzt im Rathaus mit Urkunden und einer Medaille geehrt. 

Beigeordneter Rudi Klemm hieß die Reservistenkameradschaft um den Beauftragten Rüdiger Thomaschewski im historischen Empfangssaal willkommen und zeigte sich beeindruckt vom unermüdlichen Einsatz für den Volksbund. „Die Reservistenkameradschaft Landau gehört zu den eifrigsten Sammlern in Rheinhessen-Pfalz“, betont der Beigeordnete. „Die Mitglieder konnten die Spendensumme, die sie an den Volksbund überreichen, jedes Jahr steigern – von anfänglich um die 1.000 auf jetzt beeindruckende 8.000 Euro. Mein Dank gilt den Bürgerinnen und Bürgern in Landau und Umgebung für deren große Spendenbereitschaft, vor allem aber den Reservisten, die unermüdlich für die gute Sache einstehen und die Friedensarbeit des Volksbundes aktiv unterstützen.“ Nicht vergessen wolle er auch den städtischen Friedhofsverwalter Gerhard Blumer, der als Stadtbeauftragter des Volksbundes die jährlichen Sammlungen tatkräftig unterstütze, so Klemm. 

Auch Bruno Schwarz, Beauftragter des Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, sprach der Reservistenkameradschaft Landau seinen Dank aus. Kriegsgräber seien Mahnmale gegen den Krieg, so Schwarz. Die Friedens-, Versöhnungs- und Jugendarbeit, die der Volksbund leiste, sei in unseren aktuellen konfliktreichen Zeiten wichtiger denn je. Daher sei er sehr dankbar, dass es so aktive Reservistenkameradschaften wie in Landau gebe. 

Die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volkbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge findet vom 31. Oktober bis 25. November statt.

zurück nach oben drucken