Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
01.02.2018

Oberbürgermeister Hirsch besucht den Landauer Winterspielplatz - Ein besonderer Ort für Kinder in der trüben Jahreszeit

Kinder lieben Bewegung. Auch im Winter. Leider ist das Wetter während der Winterzeit nicht immer zum Toben auf dem Spielplatz geeignet. Oberbürgermeister Thomas Hirsch informierte sich jetzt über den Landauer Winterspielplatz, einem Angebot der Er-lebt Gemeinde für Kinder und ihre Eltern.

Der Landauer Winterspielplatz findet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt, neu ist mit dem erlebt Forum der Veranstaltungsort. Die Er-lebt Gemeinde, eine evangelische Freikirche in Landau-Queichheim, hat den Winterspielplatz vor einigen Jahren ins Leben gerufen. Auf über 250qm können Kinder im Alter bis drei Jahre nach Herzenslust umhertollen und laut sein. Auch die Eltern kommen beim Eltern-Kind-Café auf ihre Kosten.

Bereits am ersten Mittwoch waren über 35 Kinder mit ihren Eltern beim fünften Winterspielplatz und haben Rutschen, Trampolin, Bällebad & Co ausgiebig genutzt. Imke Steinbach vom Leitungsteam des Winterspielplatzes zeigt sich sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf. „Mir geht das Herz auf, wenn ich die Kinder beim Spielen und Toben beobachte und es ist jede Mühe wert, dieses besondere Angebot für die kleinen Landauer zu schaffen“, erzählt sie. Auch Oberbürgermeister Hirsch zeigte sich begeistert von der guten Möglichkeit, die der Winterspielplatz für Kinder und ihre Eltern bietet. „Es macht viel Freude, den Kleinen hier beim Toben zuzusehen und die freudige Stimmung mitzuerleben. Ich bin dankbar für die gute Idee der Er-lebt Gemeinde und die Organisation des Landauer Winterspielplatzes durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer“, so Hirsch weiter.

Der Landauer Winterspielplatz ist noch bis zum 7. März 2018 jeden Mittwoch zwischen 9 und 12 Uhr geöffnet und findet im erlebt Forum in der Marie-Curie-Straße 3 in Landau statt. Weitere Informationen gibt es im Gemeindebüro unter Telefon 06341.968830, per E-Mail an buero@er-lebt.de oder unter www.er-lebt.de und unter www.facebook.com/er.lebt.

zurück nach oben drucken