Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
05.09.2017

Pfeiffertag in Landaus Partnerstadt Ribeauvillé - Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron: »Ein großartiges Fest der Phantasie und des Engagements«

Märchenhafte Gestalten, Feuerspucker, Musikkapellen und reich geschmückte Wagen: In Landaus Partnerstadt Ribeauvillé war einiges los am vergangenen Wochenende! Mit mehr als 1.200 Aktiven hat das schöne Städtchen im Elsass den Pfeiffertag, oder auch Pfifferdaj, gefeiert. Bereits seit mehr als 600 Jahren wird diese ganz besondere Tradition des ältesten Volksfests im Elsass gepflegt und lockt jedes Jahr mehr als 25.000 Besucherinnen und Besucher nach Ribeauvillé.

Auch Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron hat in diesem Jahr gemeinsam mit Maire Jean Louis Christ und den Beigeordneten der Stadt Ribeauvillé den Pfeiffertag gefeiert und ihnen die besten Grüße der Stadt Landau überbracht. „Der Pfeiffertag in Ribeauvillé ist ein atemberaubendes Schauspiel – ein großartiges Fest der Phantasie und des Engagements der Menschen“, so der Bürgermeister. „Mehr als 1.200 Aktive und 17 Musikgruppen verschaffen dem Fest seine einzigartige Atmosphäre. Und das im Herzen dieses so pittoresken Städtchens inmitten der Weinberge und unterhalb der drei Burgen.“

Nach dem Besuch einer Delegation aus Ribeauvillé in Landau im März dieses Jahres freue er sich sehr über das wiederholte und zeitnahe Aufeinandertreffen. „Es ist schön und wertvoll, dass es diese Städtepartnerschaft zwischen Landau und Ribeauvillé schon seit 1960 gibt - und damit länger als den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag“, so Ingenthron. „Ribeauvillé und auch unsere zweite elsässische Partnerstadt Haguenau sind lebendige Städte mit vielen Sehenswürdigkeiten und ganz besonderem Flair. Sie sind immer eine Reise wert – sei es wie jetzt zum Pfeiffertag in Ribeauvillé, zum Hopfenfest in Haguenau oder zu den Weihnachtsmärkten.“

zurück nach oben drucken