Hilfsnavigation
Language
Panorama der Stadt Landau in der Pfalz
Seiteninhalt
10.01.2017

Von Störchen und Hochzeitsglocken: Standesamt legt Statistik für das Jahr 2016 vor - Geburten und Eheschließungen gestiegen, Sterbefälle rückläufig

Nachdem bereits im Jahr 2015 ein deutliches Plus bei den Geburten und Hochzeiten in Landau zu verzeichnen war, sind die Zahlen im Jahr 2016 nochmals gestiegen. Mit 1.085 Geburten* kamen in Landau im vergangen Jahr 138 Kinder mehr zur Welt als noch im Jahr 2014. Im Vergleich zum Jahr 2015 wurden 26 Kinder mehr geboren. Auch läuten in Landau vermehrt die Hochzeitsglocken. Waren es 2014 noch 231 und im Jahr darauf 248 Eheschließungen, so schlossen im Jahr 2016 296 Paare den Bund fürs Leben. Bei den Lebenspartnerschaften sind mit je fünf in den Jahren 2014 und 2015 und vier im Jahr 2016 nur geringfügige Änderungen zu verzeichnen.

Die zu beurkundenden Sterbefälle waren im Vergleich zum Vorjahr rückläufig. Wurden im Standesamt im Jahr 2015 noch 689 Fälle beurkundet, so starben im vergangenen Jahr 645 Menschen in Landau. 2014 waren es nur 626.

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, zu dessen Zuständigkeitsbereich als Ordnungsdezernent das Standesamt gehört, freut sich sehr über die Entwicklungen. „Es ist ein sehr schönes und optimistisch stimmendes Zeichen, dass die Geburtenrate in Landau weiter steigt. Das zeigt, dass unsere Stadt und unsere Region attraktiv für Familien sind und Kindern gute Perspektiven bieten.“ Ingenthron dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Standesamts für deren Einsatz. „Die Abteilung befasst sich mit einem sehr breiten Aufgabenspektrum und hatte insbesondere im vergangenen Jahr sehr viel zu tun“, erklärt der Ordnungsdezernent. „Neben der Vorbereitung und der Schließung von Ehen und Lebenspartnerschaften sowie der Ausstellung von Geburts- und Sterbeurkunden fallen auch Namensbeurkundungen, das Ausstellen von Ehefähigkeitszeugnissen und Kirchenaustritte in den Zuständigkeitsbereich der Standesbeamten.“ Somit sei das Standesamt die Beurkundungsstelle, die die Bürgerinnen und Bürger von der Wiege bis zur Bahre durch das ganze Leben hindurch begleite, so der Bürgermeister.

* Alle Zahlen beziehen sich auf die Statistik des Standesamts; gezählt werden alle Menschen, die in Landau geboren wurden, sich hier trauen ließen oder hier gestorben sind – egal, wo sich deren Wohnsitz befindet. Die Statistik, die das Bürgerbüro führt, bildet ab, wie viele in Landau gemeldete Personen geboren wurden oder verstorben sind. Hier lauten die Zahlen für 2016 wie folgt: 444 Geburten (+55 gegenüber dem Jahr 2015) und 469 Sterbefälle (-14). Die Einwohnerzahl insgesamt stieg 2016 von 45.950 auf 46.642.

zurück nach oben drucken