Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
13.04.2017

Willkommen in Landau: Stadt erneuert Begrüßungstafeln

Sie sind das Erste, was jede Besucherin und jeder Besucher der Stadt Landau zu Gesicht bekommt: Die Stadtbegrüßungstafeln. Die im Jahr 1991 an insgesamt fünf Stadteinfahrten installierten Tafeln werden in den kommenden Wochen Schritt für Schritt durch neue, zeitgemäß gestaltete Werbetafeln ersetzt. Ebenso werden die veralteten Profile und Halterungen ausgetauscht.

An den Standorten Godramsteiner Straße/Hans-Boner-Straße und Neustadter Straße/Am Schänzel wurden zudem zwei zusätzliche Profile und Halterungen installiert, sodass künftig auf insgesamt sieben Tafeln Informationen über Veranstaltungen und Freizeitangebote in Landau bereitstehen.

Jede Tafel ist in vier kleinere unterteilt. Ständig gezeigt werden die Logos und Wappen der Landauer Partnergemeinden Haguenau, Ribeauvillé und Ruhango sowie die Logos und Wappen des Wochenmarkts, des Freizeitbads LA OLA und des Zoos. Die beiden unteren Teiltafeln werden regelmäßig ausgetauscht und kündigen die Großveranstaltungen Mai- und Herbstmarkt, Landauer Sommer, Fest des Federweißen und Thomas-Nast-Nikolausmarkt jeweils mit Veranstaltungsdatum und -ort an.

Bei der Neugestaltung der Tafeln wurde das neue „Corporate Design“ des Büros für Tourismus (BfT) der Stadt Landau verwendet, das in Zusammenarbeit mit dem Dachverband Südliche Weinstraße erarbeitet wurde und zukünftig auch bei allen touristischen Printmedien und in der Plakatwerbung eingesetzt wird.

Die Gesamtkosten der Maßnahme inklusive Erneuerung der Profile und Halterungen betragen rund 40.000 Euro. Betreut werden die Tafeln vom BfT.

Beigeordneter und Tourismusdezernent Rudi Klemm und BfT-Geschäftsführer Franz Müller zeigen sich begeistert vom neuen „Look“ der Stadtbegrüßungstafeln. „Das Design ist klassisch, trotzdem zeitgemäß und wirkt deutlich einladender als das der 25 Jahre alten Vorgängermodelle. Die Tafeln sind hell und freundlich gestaltet und noch reduzierter in ihrer Botschaft. Autofahrerinnen und Autofahrer können dank einfacher Symbolbilder, bekannter Logos und Wappen sowie hochwertigen Fotografien sofort erkennen, welche Veranstaltung bzw. Freizeitaktivität beworben wird.“

zurück nach oben drucken