Hilfsnavigation
Language
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
11.10.2017

Zum Fahrplanwechsel im Dezember: ÖPNV-Angebot in Landau soll erweitert werden

Kein Ergebnis gefunden.

Der Landauer Stadtvorstand um Oberbürgermeister Thomas Hirsch hat in seiner heutigen Sitzung eine geplante Erweiterung des ÖPNV-Angebots zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember auf den Weg gebracht. So sollen der „Gewerbepark Am Messegelände“ und das Gewerbegebiet Landau-Ost in das Stadtbusliniennetz eingebunden werden; zudem ist die Einführung von Nachtbuslinien zur Anbindung der Stadtdörfer in den späten Abendstunden vorgesehen. Die Planungen werden in den kommenden Wochen in den Ortsbeiräten sowie im Bau- und Hauptausschuss beraten. Die endgültige Entscheidung fällt am 21. November im Stadtrat. 

„Die Stadt Landau strebt den Ausbau und die Stärkung des ÖPNV an“, fasst OB Hirsch zusammen. „Dazu sollen nun noch nicht erschlossene Stadtgebiete in das Liniennetz integriert, die Taktung verdichtet und das Angebot auf einzelnen Strecken bis in die späten Abendstunden erweitert werden. Weitere, noch umfassendere Verbesserungen im ÖPNV können dann im Zusammenhang mit der Neuvergabe des Linienbündels Landau im Jahr 2022 in Angriff genommen werden.“  

Aktuell ist geplant, den „Gewerbepark Am Messegelände“ tagsüber mit drei zusätzlichen Haltestellen in einem Ein-Stunden-Takt von Montag bis Samstag durch die Linie 535 zu erschließen. Neben den bestehenden Haltestellen „Neuer Messplatz“ und „Ärztehaus“ werden die Haltestellen „Gustav-Hertz-Straße“ im Bereich des Birnbach-Grünzugs, „Albert-Einstein-Straße“ in Höhe des Messeparkplatzes sowie „Werner-Heisenberg-Straße“ bei der Straßeneinmündung eingerichtet. Die Anbindung des Danziger Platzes erfolgt in Zukunft auch über die Linie 535. Die Linie 536 wird künftig das Gewerbegebiet Ost bedienen, ebenfalls in einem Ein-Stunden-Takt von Montag bis Samstag. Eine neue Haltestelle soll hier im Bereich der Michelin-Zufahrt entstehen.  

Die Spätbuslinien werden anstelle des bisherigen Ruftaxi-Angebots eingerichtet. Sie verkehren von Montag bis Samstag zwischen dem Hauptbahnhof und allen Stadtdörfern im Ein-Stunden-Takt. Ihr Betrieb beginnt nach dem Ende der regulären Betriebszeiten ab ca. 20 Uhr und endet zwischen 0:00 Uhr und 0:30 Uhr in den Stadtdörfern. Eine Spätbuslinie fährt auch den Freizeitbereich des „Gewerbeparks Am Messegelände“ an und ist am Hauptbahnhof mit allen anderen Spätbuslinien verknüpft.

zurück nach oben drucken