Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt


Was man von hier aus sehen kann

Nach dem Roman von Mariana Leky | Regie: Dominik Günther | Mit Gilla Cremer & Rolf Claussen | Koproduktion Theater Unikate & Hamburger Kammerspiele

02.11.2021
20:00 Uhr
Jugendstil-Festhalle, Großer Saal
Landau in der Pfalz
4.50 €
bis 25,00 €
Kulturabteilung, Telefon: 06341/13-4101

Die berührende Geschichte über die großen Themen Liebe und Tod ist in einem kleinen Dorf im Westerwald verortet, in dem auf wundersame Weise alles irgendwie miteinander zusammenhängt. Luise erlebt hier eine behütete Jugend. Ihre wichtigste Bezugsperson hat die seltene Gabe, den Tod voraussehen zu können. Wenn Oma Selma von einem Okapi träumt, stirbt tags darauf jemand im Ort. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. Die Bühnenadaption von „Was man von hier aus sehen kann“ kommt mit wenigen Requisiten und nur zwei Schauspielern aus. Gilla Cremer und Rolf Claussen verkörpern geschickt sämtliche Rollen der Dorfbewohner oder abwechselnd die des Erzählers. So entsteht über zweieinhalb Stunden hinweg ein facettenreiches Bild dieser Dorfgemeinschaft.

Tickets erhalten Sie im Büro für Tourismus im Rathaus, online unter www.ticket-regional.de/landau, und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional. Wir bieten eine Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn an.

Kontakt

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung
Leiterin: Sandra Diehl
Marktstraße 50
76829 Landau in der Pfalz
E-Mail oder Kontaktformular

Veranstaltungen eintragen

Veranstaltungen können Sie über die Funktion "Neu anlegen" eintragen. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung wenden.

zurück nach oben drucken