Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
19.06.2023

Abschlussveranstaltung des Schreibwettbewerbs zu »Landau liest ein Buch«: Beiträge von Robin Eret, Cheyenne Bühler, Carla Spilker, Dana Fuchs und Mia Hauck ausgezeichnet

„Landau liest ein Buch“ – und Schülerinnen und Schüler schreiben dazu. Beim Schreibwettbewerb der Klassenstufen 9 bis 13 anlässlich des Lesefestivals rund um den Roman „Herzfaden“ von Thomas Hettche in Landau hat Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron jetzt gemeinsam mit der Jury, bestehend aus Ursula Jäger-Dietrich, Lisa Kasprowiak und Zeinab Hodeib, die fünf besten Beiträge prämiert. Die Preisverleihung fand im festlichen Rahmen im historischen Empfangssaal der Stadt Landau statt.

Der erste Preis ging an Robin Eret vom Eduard-Spranger-Gymnasuim für eine fantasievolle Geschichte über das Tagträumen. Ihm folgten Cheyenne Bühler, Carla Spilker, Dana Fuchs und Mia Hauck – allesamt ebenfalls Schülerinnen des Eduard-Spranger-Gymnasiums. Für die Plätze eins bis drei gab es von der VR Bank Südpfalz gesponserte Geldpreise in Höhe von 150 Euro, 100 Euro und 50 Euro, überreicht von Regionaldirektorin Sabine Heil. Als Sonderpreise bekamen Dana Fuchs und Mia Hauck Urkunden sowie jeweils einen Büchergutschein.

„Mehrere Themen, abgeleitet vom Roman ‚Herzfaden‘, standen bei diesem Schreibwettbewerb zur Auswahl und die Schülerinnen und Schüler des ESG haben sich davon zu großartigen Geschichten inspirieren lassen“, zeigt sich Maximilian Ingenthron beeindruckt. „Die eingereichten Texte erzählen von Träumen und fantastischen Erlebnissen, von schmerzlichen Erfahrungen, gleichgeschlechtlicher Liebe und vom Zurechtfinden in einer digital geprägten Welt. Allen Schreiberinnen und Schreibern, besonders natürlich dem Preisträger und den Preisträgerinnen sage ich: Herzlichen Glückwunsch, Ihr habt Kreativität und viel Gefühl bewiesen!“ Er danke den Lehrkräften des ESG, den Jurymitgliedern, der VR Bank Südpfalz und vor allem der Projektgruppe 2023 „Landau liest ein Buch“ im Verein der Freunde der Stadtbibliothek Landau für ihr Engagement und die Organisation des Wettbewerbs.

zurück nach oben drucken