Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
10.11.2020

Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau am Dienstag, 10. November

Nach aktuellem Stand (10.11.2020, 15:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 33 weitereFälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 808 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 473 Personen sind gesundet*. 7 Personen sind verstorben. Leider muss ein Todesfall in der Verbandsgemeinde Landau-Land verzeichnet werden. Es handelt sich dabei um eine hochbetagte weibliche Person, die mit COVID-19 verstorben ist.

Folgende Einrichtungen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau sind aktuell neu betroffen:


Gymnasium Edenkoben

Ein Schüler der 5. Klasse wurde positiv auf COVID-19 getestet. Der Schüler hat die Schule zuletzt am 30. Oktober besucht. Acht Mitschüler wurden als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft und in Quarantäne versetzt. Die engen Kontaktpersonen stehen unter Quarantäne bis 14 Tage nach dem letzten persönlichen Kontakt. 


Maria-Ward-Schule Landau

Eine Schülerin der 8. Klasse wurde positiv auf COVID-19 getestet. Die Ermittlungen dauern noch an.


Fachhochschule für Finanzen Edenkoben

Ein Studierender aus dem Zuständigkeitsbereich eines anderen Gesundheitsamtes wurde positiv auf COVID-19 getestet. Ein Studierender und drei Dozenten wurden als Kontaktpersonen der Kategorie 2 eingestuft. Aufgrund eines ausgezeichneten Hygienekonzeptes sind dort keine weiteren Maßnahmen notwendig.


Kita Ponyhof Landau

Ein Kind wurde positiv auf COVID-19 getestet. Das Kind hat die Kita zuletzt am
6. November besucht. 26 Kinder und 4 Betreuungspersonen wurden als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft und in Quarantäne versetzt. Die engen Kontaktpersonen stehen unter Quarantäne bis 14 Tage nach dem letzten persönlichen Kontakt. 


Verbandsgemeinde Annweiler: 75 Personen (34 davon gesundet)

Verbandsgemeinde Bad Bergzabern: 132 Personen (57 davon gesundet)

Verbandsgemeinde Edenkoben: 131 Personen (89 davon gesundet, 1 verstorben)

Verbandsgemeinde Herxheim: 80 Personen (49 davon gesundet, 1 verstorben)

Verbandsgemeinde Landau-Land: 60 Personen (34 davon gesundet, 3 verstorben)

Verbandsgemeinde Maikammer: 38 Personen (25 davon gesundet)

Verbandsgemeinde Offenbach: 61 Personen (43 davon gesundet)

Stadt Landau: 231 Personen (142 davon gesundet, 2 verstorben).

Alle ermittelbaren Kontaktpersonen werden über die Infektion informiert.

*Eine Person gilt als gesundet und wird aus der 10-tägigen häuslichen Quarantäne entlassen, wenn sie 48 Stunden (an Tag 9 und 10 der häuslichen Quarantäne) symptomfrei war. Ein erneuter Test findet bei Personen in häuslicher Quarantäne nicht statt.

Diese Fälle gelten für das Gesundheitsamt als abgeschlossen. Personen in Gesundheitsberufen dagegen – etwa Ärzte oder Altenpfleger – werden erst als abgeschlossene Fälle gezählt, wenn diese einen negativen Abstrich hatten, da diese erst dann wieder arbeiten dürfen.

Die aktuellen 7-Tage-Inzidenzwertesind unter www.corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-warn-und-aktionsplan-rlp/ zu finden.

Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und der Stadtverwaltung Landau. Bei Veröffentlichung bitte die Quelle angeben.

zurück nach oben drucken