Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
08.12.2020

Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau am Dienstag, 8. Dezember

Nach aktuellem Stand (08.12.2020, 12:30 Uhr) haben sich seit gestern 28 weitereFälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 1.479 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 1.090 Personen sind gesundet*. 12 Personen sind verstorben.

Folgende Einrichtungen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau sind aktuell neu betroffen:

Klinikum Landau-Südliche Weinstraße, Standort Landau
7 Beschäftigte wurden positiv auf COVID-19 getestet. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Klinikum Landau-Südliche Weinstraße, Standort Annweiler
Ein Patient und 3 Beschäftigte wurden positiv auf COVID-19 getestet. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Verbandsgemeinde Annweiler: 132 Personen (99 davon gesundet, 2 verstorben)

Verbandsgemeinde Bad Bergzabern: 251 Personen (171 davon gesundet, 1 verstorben)

Verbandsgemeinde Edenkoben: 213 Personen (158 davon gesundet, 1 verstorben)

Verbandsgemeinde Herxheim: 169 Personen (128 davon gesundet, 2 verstorben)

Verbandsgemeinde Landau-Land: 104 Personen (68 davon gesundet, 4 verstorben)

Verbandsgemeinde Maikammer: 61 Personen (52 davon gesundet)

Verbandsgemeinde Offenbach: 125 Personen (93 davon gesundet)

Stadt Landau: 424 Personen (321 davon gesundet, 2 verstorben).

Alle ermittelbaren Kontaktpersonen werden über die Infektion informiert.

*Eine Person gilt als gesundet und wird aus der 10-tägigen häuslichen Quarantäne entlassen, wenn sie 48 Stunden (an Tag 9 und 10 der häuslichen Quarantäne) symptomfrei war. Ein erneuter Test findet bei Personen in häuslicher Quarantäne nicht statt.

Eine Ausnahme besteht bei Personen mit schwerem COVID-19-Verlauf: Bei Fällen mit Sauerstoffbedürftigkeit muss am Ende der Isolierung eine erneute PCR Untersuchung erfolgen. Zur Entisolierung von Bewohnern von Altenpflegeeinrichtungen ist unabhängig von der Schwere der Krankheit immer eine erneute PCR Untersuchung notwendig.

Die aktuellen 7-Tage-Inzidenzwertesind unter www.corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-warn-und-aktionsplan-rlp/ zu finden.

Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und der Stadtverwaltung Landau. Bei Veröffentlichung bitte die Quelle angeben.

zurück nach oben drucken