Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
31.08.2021

Die Stadt Landau informiert: Wochenmarkt findet ab 7. September für mehrere Wochen komplett auf Altem Meßplatz statt - Hirsch und Grassmann wollen Verkaufsstände perspektivisch wieder auf Rathausplatz holen

Der Wochenmarkt der Stadt Landau „rutscht“ in der Zeit ab Dienstag, 7. September, ein Stück nach Westen, sodass alle Verkaufsstände auf dem Alten Meßplatz Platz finden. Der Grund: In der Fortstraße, die sonst einen Teil der Stände aufnimmt, führt die EnergieSüdwest AG ab Montag, 6. September, für vier bis sechs Wochen Bauarbeiten durch. Im Einvernehmen mit den Marktbeschickerinnen und Marktbeschickern hat die städtische Marktmeisterin Sonja Brunner-Hagedorn den Aufbau des Wochenmarkts entsprechend umgeplant. Die Änderungen gelten für Dienstag und Samstag.

Die Zeiten – 7 bis 14 Uhr – bleiben unverändert.

Der bei den Landauerinnen und Landauern sowie den Menschen aus der Region überaus beliebte Wochenmarkt findet seit dem ersten Corona-Jahr 2020 in der Fortstraße und auf dem Alten Meßplatz statt. Ziel sei es aber weiterhin, den Markt schnellstmöglich zurück auf den Rathausplatz zu holen, machen Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Tourismusdezernent Alexander Grassmann in einer aktuellen Stellungnahme deutlich. Dies sei jedoch erst dann umsetzbar, wenn die Infektionslage und die geltenden Vorgaben ein zusammenhängendes Marktgeschehen zuließen, sind sich beide einig.

zurück nach oben drucken