Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
23.12.2020

Für den Förderverein »Ein Hospiz für LD-SÜW«: Unternehmen Bösherz Immobilien spendet 1.250 Euro

Spendensegen zu Weihnachten: Das Landauer Unternehmen Bösherz Immobilien GmbH hat 1.250 Euro an den Verein „Ein Hospiz für LD-SÜW“ gespendet. In seiner Eigenschaft als Fördervereinsvorsitzender nahm Oberbürgermeister Thomas Hirsch den Spendenscheck jetzt aus den Händen von Geschäftsführer Christian Bösherz entgegen.

Landaus Stadtchef zeigte sich erfreut über die Spende und betonte: „Auch nach der Eröffnung des Hospizes Bethesda in Landau sind die Diakonissen als Träger auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Denn die Leistungen des Hospizes sind für die betreuten Menschen zwar kostenfrei, die Kranken- und Pflegekassen erstatten dem Träger aber nur 95 Prozent der Kosten; die verbleibenden 5 Prozent müssen stets mit Spenden bestritten werden.“ Für Bösherz Immobilien sei die Spende an das Hospiz eine Herzensangelegenheit, erklärte Geschäftsführer Bösherz. Die Einrichtung in der Landauer Bodelschwinghstraße sei von großer Bedeutung für die gesamte Region und habe eine Lücke auf der Landkarte der stationären Hospizversorgung geschlossen.

Der Dank des Fördervereinsvorsitzenden Hirsch gilt auch weiterhin allen Spenderinnen und Spendern, die das Hospizprojekt unterstützen.

Die Spendenkonten des Fördervereins Ein Hospiz für LD-SÜW lauten:

VR Bank Südliche Weinstraße

IBAN: DE93 5489 1300 0000 4414 06

BIC: GENODE61BZA

VR Bank Südpfalz

IBAN: DE55 5486 2500 0002 7300 73

BIC: GENODE61SUW

Sparkasse Südliche Weinstraße

IBAN: DE31 5485 0010 1700 8080 80

BIC: SOLADES1SUW

Weitere Informationen zum Landauer Hospiz finden sich unter www.diakonissen.de/hospiz.

zurück nach oben drucken