Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
21.01.2016

Fehlerhafte Baumfällungen im Zuge der Baufeldreifmachung für das neue Laborgebäude der Uni ordnungsrechtlich abgeschlossen - Bußgeldbescheid gegen ausführende Firma erlassen

Im Februar 2015 wurden im Zuge der Baufeldreifmachung für den Neubau des Laborgebäudes eine Firma seitens des Landesbetriebs Liegenschafts- und Baubetreuung beauftragt Baumpflegearbeiten (oberhalb des Zoos) durchzuführen. Diese Maßnahmen wurden mit dem Umweltamt der Stadt Landau abgestimmt. Am 19.02.2015 wurden aufgrund einer Anzeige die Baumfällungen seitens des Umweltamtes als Untere Naturschutzbehörde gestoppt, da auf einer Fläche von 1140 Quadratmetern unerlaubt eine komplette Rodung des Baum- und Gehölzbestands durchgeführt wurde. Dies hatte den Verlust eines ökologisch wertvollen Biotops mit Vogelschutzgehölzen und den Verlust einer waldartigen Kulisse zur Folge.

Umweltdezernent Beigeordneter Rudi Klemm informiert nun, dass der Fall abgeschlossen ist. Im August hatte die Firma bereits umfangreiche und mit dem Umweltamt abgestimmte Nachpflanzungen in Höhe von rund 5.000 Euro durchgeführt. Nach einem Anhörungsverfahren im November wurde nun zusätzlich ein Bußgeldbescheid in Höhe von 1.000 Euro festgesetzt. „Damit ist der Fall nun erledigt. Auch wenn der alte herrschaftliche Baumbestand nicht mehr vorhanden ist, so ist nun zumindest durch erfolgte Nachpflanzungen die Grundlage für eine üppige Begrünung in einigen Jahren gelegt worden“, so Klemm.

zurück nach oben drucken