Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
01.03.2022

Impfmöglichkeiten in Landau

Die kommunale Impfstelle LD/SÜW in der Albert-Einstein-Straße 29 im Landauer Gewerbepark am Messegelände schließt, wie vom Land Rheinland-Pfalz beschlossen, am Donnerstag, 8. Dezember, endgültig ihre Türen.

Wer benötigt eine weitere Impfung?

Unter folgendem Link kann jede und jeder testen, ob aufgrund der Empfehlung der STIKO eine weitere Impfung empfohlen ist:

www.infektionsschutz.de/corona-impfcheck

---

Das Angebot der zweiten Auffrischimpfung richtet sich an Menschen ab 60 Jahren, Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen, Menschen mit Immunschwäche sowie an alle, die in Pflegeeinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind. Die Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate nach der ersten Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen; Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die vierte Impfung frühestens nach sechs Monaten erhalten.

Für Impfungen von Kindern ab 5 Jahren wenden Sie sich bitte an Ihre Kinderärztin oder Ihren Kinderarzt.

Der Impfbus des Landes Rheinland-Pfalz macht regelmäßig Station in Landau. Weitere Informationen auf der Internetseite des Landes.

Impfangebot für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren
in Landau und der Verbandsgemeinde Landau-Land

Die Ökumenische Sozialstation bietet pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren eine Möglichkeit, in ihren eigenen vier Wänden geimpft zu werden. Eine Ärztin oder ein Arzt, die/der in der kommunalen Impfstelle in Landau beschäftigt ist, nehmen die Impfung immer donnerstags und freitags zusammen mit den Fachkräften der Sozialstation vor.

Voraussetzung: Die Seniorinnen und Senioren sind nicht mehr mobil, haben einen hohen Pflegegrad und ihre Hausärzte führen selbst keine Impfungen durch. Die Seniorinnen und Senioren müssen nicht von der Sozialstation betreut werden.

Anmeldungen nimmt die Sozialstation telefonisch unter 0 63 41/92 13 0 entgegen.


Weitere Impfaktionen:

In Landau:

Die Praxis Dr. Jätzold in der Klaus-von-Klitzing-Straße 2 in Landau bietet am Samstag, 28. Januar, einen weiteren Impftermin an. Geimpft wird mit dem neuen angepassten Impfstoff BA4./BA5 von Biontech. Eine vorherige Terminabsprache telefonisch unter 06431 38 000 74 oder per email an info@dr-jaetzold.de ist erforderlich.


zurück nach oben drucken