Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
17.05.2021

Interesse für Technik und Nachhaltigkeit wecken: Schuldezernent Dr. Ingenthron unterstützt Spendenaufruf für Förderverein der KARS - 3D-Drucker-AG stellt neustes Projekt vor

Ein Dino-Skelett aus dem Drucker: Die Mitglieder der 3D-Drucker-AG der Konrad-Adenauer-Realschule plus mit Fachoberschule Technik/Umwelt in Landau haben sich in diesem Schuljahr zusammen mit ihrem Lehrer Klaus Breiner einer ganz besonderen Herausforderung gestellt. Mit viel Engagement und Technikbegeisterung haben sie Knochen für Knochen das Modell eines Tyrannosaurus Rex im Maßstab 1:10 gedruckt.

Auf Einladung von Schulleiter Manfred Schabowski hat sich Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron persönlich vom Ergebnis überzeugt und kommt zu dem Schluss: „Solche Projekte steigern die Technikbegeisterung und Neugier der Schülerinnen und Schüler auf MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) und helfen so, den Fachkräftenachwuchs in unserer Region zu sichern. So wollen und werden die meisten Mitglieder der AG auch entsprechende Ausbildungsgänge und Studienfächer aus diesem Bereich ergreifen.“ Gerne unterstütze er den Förderverein der KARS und dessen Spendenaufruf zur Anschaffung eines programmierbaren Robotergreifarms.

Zweckgebundene Spenden können unter dem Stichwort „Zukunft vorbereiten“ an den Förderverein KARS, IBAN: DE90 5485 0010 0000 0041 68 überwiesen werden.

zurück nach oben drucken