Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
05.07.2021

Kunst, Kultur, Corona-Krise: Stadt Landau lädt Kulturschaffende am 12. Juli zum dritten Runden Tisch Kultur - Vertreterinnen und Vertreter von Ordnungsamt und Stadtholding beantworten Fragen zu Corona-konformen Events

Unter welchen Bedingungen können Veranstaltungen aktuell stattfinden und welche Auftrittsmöglichkeiten gibt es im öffentlichen Raum? Diese und weitere Fragen sollen beim dritten Runden Tisch Kultur am Montag, 12. Juli, um 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses beantwortet werden, zu dem Landaus Kulturdezernent Dr. Maximilian Ingenthron und die Leiterin der städtischen Kulturabteilung, Sabine Haas, die Kulturschaffenden aus Stadt und Umgebung einladen.

„Der Termin ist die Fortsetzung des letzten Treffens der Kulturschaffenden im April und knüpft an damalige Fragestellungen rund um Veranstaltungsmöglichkeiten und Eventformate in Pandemie-Zeiten an. Aus diesem Grund holen wir die Kolleginnen und Kollegen des städtischen Ordnungsamts und der Stadtholding mit dazu“, erklärt Dr. Ingenthron. „Aber natürlich möchten wir den anwesenden Kulturschaffenden auch diese Mal wieder die Gelegenheit zum Austausch und Vernetzen geben. Abschließend wird es eine offene Gesprächsrunde mit Raum für Wortmeldungen und Impulse der Teilnehmenden geben“, fügt Sabine Haas hinzu.

Das Netzwerktreffen ist am Montag, 12. Juli, um 18 Uhr als Präsenzveranstaltung im Ratssaal des Rathauses (Marktstraße 50) in Landau geplant. Sollte die Zahl der Zusagen die Raumkapazität überschreiten, findet das Treffen in Form einer Videokonferenz statt.

Zur Anmeldung genügt eine formlose E-Mail an die städtische Kulturabteilung unter miriam.erb@landau.de bis spätestens Freitag, 9. Juli, 9 Uhr. Auf diesem Weg können ebenfalls mögliche Themenbeiträge für die Gesprächsrunde vorab eingereicht werden.

zurück nach oben drucken