Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
21.07.2021

Landauer Hofbühne ist eröffnet: Furioser Auftakt mit Zucchini Sistaz als 180. Konzert der Kleinen Montagsreihe

Kleine Montagsreihe ganz groß: Mit einem Konzert der Zucchini Sistaz ist das Programm der Landauer Hofbühne gestartet. Die drei Swing-Musikerinnen bestritten damit nicht nur den Auftakt des sommerlichen und pandemiekonformen Kulturprogramms im Innenhof des Otto-Hahn-Gymnasiums, sondern zugleich auch der traditionellen Kleinen Montagsreihe, deren insgesamt fünf Veranstaltungen in diesem besonderen Jahr ebenfalls auf der Landauer Hofbühne stattfinden. Die neue Eventlocation ist ein gemeinsames Projekt der städtischen Kulturabteilung um Sabine Haas sowie des Büros für Tourismus und der Veranstaltungsgesellschaft Landau-Südliche Weinstraße um Bernd Wichmann. Die Kleine Montagsreihe wird wie jedes Jahr vom Verein Kulturzentrum Altstadt organisiert.

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron eröffnete die neue Reihe in seiner Funktion als Kulturdezernent am Montag, 19. Juli – und zeigte sich von der Resonanz begeistert. „Mit einem furiosen Auftritt der Zucchini Sistaz hat das neue Landauer Sommerkulturprogramm einen glanzvollen Auftakt gefeiert, der mit 170 Besucherinnen und Besuchern auch gleich – pandemiekonform – ausverkauft war. Vielen Dank an die drei glänzend aufgelegten Musikerinnen aus Münster mit ihrer swingenden Show!“

Landaus Kulturdezernent freut sich, dass die 1989 von Liedermacher Peter Schraß ins Leben gerufene, traditionelle Kleine Montagsreihe in diesem Jahr wieder stattfinden kann – und das mit ihrem insgesamt 180. Konzert so prominent zum Auftakt der neuen Landauer Hofbühne. „Von Anfang an bürgt der so kreative wie umtriebige Programmausschuss für die herausragende Qualität der Reihe“, dankt Dr. Ingenthron den Aktiven um Werner Kuntz, Gerri Marz und Thomas Kunz. Bislang habe die traditionsreiche Reihe rund 40.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann ziehen können, bilanzierte der Kulturdezernent. Als Zeichen der Anerkennung überreichte er den Organisatorinnen und Organisatoren ein Weinpräsent, wobei in jedem als Zugabe und augenzwinkernder Verweis auf die an diesem Abend auftretende Band noch eine Zucchini steckte.

Die Bitte des Kulturdezernenten: „Unterstützen Sie die Künstlerinnen und Künstler, die auf der Landauer Hofbühne auftreten, indem Sie sich schnell Karten sichern. Es lohnt sich in jeden Fall! Von Rock bis Klassik, von Lesungen bis Revuen, vom Weinerlebnis bis zum Theater für Große und Kleine: Bei insgesamt 22 Veranstaltungen ist für jede und jeden das Passende dabei.“ Das komplette Programm und alle Informationen zur Landauer Hofbühne finden sich auf www.landau.de/hofbuehne bzw. www.landau-tourismus.de.

zurück nach oben drucken