Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
01.09.2021

Landaus Büro für Tourismus informiert: Stadt- und Themenführungen im September - Premiere für die barrierefreie Führung »Natur in der Stadt«

Ob Mundart-Führung mit Magd Emilie oder Nachtwächterin Walburga vom Kaffenberg, Abstieg in die Landauer Unterwelt oder die ganz klassische historische Stadtführung: Mit dem Landauer Büro für Tourismus und seinen Gästeführerinnen und Gästeführern können Interessierte die Südpfalzmetropole und ihre Geschichte auch im September wieder auf vielfältige Weise entdecken und erleben. Premiere feiert in diesem Monat die barrierefreie Entdeckungstour „Natur in der Stadt“.

Natur in der Stadt – geht das überhaupt? Was bedeutet Natur für uns und welchen Stellenwert hat sie in unserem Leben? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, nimmt die zertifizierte Naturführerin und Biosphärenguide für das Biosphärenreservat Pfälzerwald, Ute Seitz, bei dieser barrierefreien Führung die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf eine kleine Reise durch die Landauer Innenstadt – vor allem zu den Stadtbäumen – und den Schillerpark. Die zweistündige Tour findet am Mittwoch, 8. September, sowie am Mittwoch 29. September, jeweils um 14 Uhr statt und kostet 8 Euro pro Person.

Außerdem stehen auf dem Programm:

Bei der historischen Stadtführung können Landauerinnen und Landauer sowie alle Gäste der Stadt immer mittwochs, donnerstags und freitags um 15 Uhr, samstags um 11 Uhr sowie sonntags um 14 Uhr auf einem Rundgang durch das Zentrum der Südpfalzmetropole mehr über die Geschichte der Stadt, deren markanteste Bauwerke sowie deren Bewohnerinnen und Bewohner erfahren. Die Führung kostet pro Person 8 Euro.

Wie lebte es sich vor 250 Jahren in Landau? Das können Gäste und Einheimische bei einer Führung mit der Landauer Magd Emilie erfahren. Am Freitag, 3. September, ab 16 Uhr erzählt sie aus ihrem Leben in der kleinen Gerbergasse. Bei einem Gang durch die alten Gassen lernen ihre Gäste auf unterhaltsame Art Wissenswertes über Ernährung, Hygiene, Arbeitsbedingungen, Kindererziehung und vieles mehr vor gut 250 Jahren. Eine Führung für die ganze Familie. Die Teilnahme kostet 10 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen 5 Euro.

Zu einem Ausflug hinab in Landaus „Unterwelt“ geht es immer samstags, sprich am 4., 11., 18. und 25. September, um 14 Uhr: Der Landauer Festungsbauverein lädt zu einer Tour durch die unterirdischen Gänge des Festungswerks Lunette 41. Interessierte erhalten bei diesem Spaziergang zur Festungsgeschichte der Südpfalzmetropole die Möglichkeit, die historischen Hintergründe der Vauban‘schen Bauwerke zu erforschen. Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person.

Beim „Tratsch uff de Gass“ am Samstag, 4. September, sowie am Samstag, 18. September, jeweils ab 14 Uhr nehmen Gästeführerin Dagmar Schröer-Hemmler und Heidi Moor-Blank von der Kleinen Bühne Landau Geschichtsinteressierte außerdem als »Bawett und Hilde«, zwei Landauer Marktweiber, mit auf einen besonderen Rundweg durch die Südpfalzmetropole. Sie tratschen sich auf ihrem Heimweg munter durch die Landauer Stadtgeschichte. Hierbei kommen sowohl historische Begebenheiten als auch aktuelle Geschehen zur Sprache – natürlich »uff pälzisch«. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder 5 Euro.

Hoch hinaus führt Dr. Walter Appel am Dienstag, 7. September: An diesem Tag lädt der Gästeführer um 17:30 Uhr zu einem Rundgang durch die historische Landauer Innenstadt ein und wagt als besonderes Highlight mit seinen Gästen den Aufstieg auf den Stiftskirchenturm, um gemeinsam den besonderen Ausblick zu genießen und die Geschichte der Festung aus der Vogelperspektive zu erleben. Das Ticket kostet 8 Euro.

Am Samstag, 11. September, ab 15 Uhr geht es zu einem Rundgang zum Thema „Festung Landau und Fort“ durch die beeindruckende Landauer Fortanlage. Während der Führung wird Interessantes aus der Festungszeit der Stadt berichtet und der derzeit begehbare Minengang gezeigt. Die Führung kostet pro Person 8 Euro. Festes Schuhwerk wird empfohlen!

Zu einem nächtlichen Gang durch die dunklen Gassen der Landauer Altstadt bittet die Landauer Nachtwächterin Walburga vom Kaffenberg am Freitag, 17. September, sowie am Donnerstag, 30. September. Dabei erzählt sie ihren Begleiterinnen und Begleitern von alten Vorschriften, deren Einhaltung sie überprüfen muss, und von der früheren Bedeutung alter Plätze und Gebäude. Die Führung dauert ca. 90 Minuten und kostet 10 Euro für Erwachsene bzw. 5 Euro für Kinder.

Wer die besonders schöne Ausstrahlung und Atmosphäre der Landauer Altstadt im Dunkeln erleben möchte, schließt sich am Samstag, 25. September, um 17 Uhr Dagmar Schröer-Hemmler bei der „Funzelführung uff Pälzisch“ an: Die Gästeführerin begibt sich bei dieser abendlichen Mundart-Führung bei Laternenlicht auf einen Gang durch die Geschichte und Architektur der Landauer Altstadt. Die Führung kostet 10 Euro pro Person, Kinder zahlen 5 Euro.

Der Südpark in Landau, anlässlich der Landesgartenschau Rheinland-Pfalz 2015 gegründet und gestaltet, lädt ein zum Staunen, Flanieren und Genießen. Wie hat sich das Gelände in den letzten Jahren entwickelt? Wer mehr über dieses spannende, architektonische Beispiel für die Konversion vom Militärgelände zum modernen Wohnpark erfahren möchte, kann sich am Freitag, 24. September, um 16 Uhr Gästeführerin Waltraud Kappes bei diesem Park-Spaziergang anschließen. Tickets gibt es für 8 Euro.

Einen Ausflug in die Genussgeschichte der Südpfalzmetropole erwartet Gourmets am Samstag, 25. September: Gästeführerin Bettina Kleiner geleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei diesem Spaziergang durch die Südpfalzmetropole nicht nur zu den Sehenswürdigkeiten und historischen Schauplätzen der Stadt, sondern lädt auch zu köstlichen Zwischenstopps ein. Verschiedene Lokale und Läden in der Landauer Innenstadt stellen sich mit einer Kostprobe vor – von süß bis salzig ist alles dabei. Die Genusstour kostet 30 Euro pro Person, Treffpunkt ist um 13:30 Uhr vor der Stiftskirche.

Für alle Führungen ist eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus erforderlich. Das ist entweder telefonisch unter 0 63 41/13 83 10 oder per Mail an touristinfo@landau.de möglich. Dort erhalten Interessierte auch weitere Informationen zum Angebot.

zurück nach oben drucken