Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
31.10.2023

Mitmachen beim Landauer Nachbarschaftsadvent

24 liebevolle, privat organisierte Nachbarschaftsaktionen - das ist die Idee vom Landauer Nachbarschaftsadvent. 2022 fand dieser erstmals statt. Mitmachende werden auch dieses Jahr wieder mit Einkaufsgutscheinen finanziell unterstützt.

„Eine lebendige Nachbarschaft verbindet" - Getreu diesem Motto freut sich die Engagierte Stadt Landau vom 1. bis 24. Dezember über Bürger:innen, die während des Advents an einem Tag Fenster, Tür, Tor oder Hof für eine kleine Nachbarschaftsaktion öffnen. Zur Unterstützung des Engagements werden den ersten 24 Teilnehmenden Einkaufsgutscheine vom EDEKA Kissel SBK in Höhe von 30 Euro und gesponsert von der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße bereitgestellt.

„Mit dem ,Nachbarschaftsadvent‘ wollen wir lebendige Nachbarschaften im Quartier, in der Straße oder im Wohnblock fördern. Die Aktion adressiert insbesondere Menschen, die neu in der Stadt Landau sind und ihr soziales Umfeld aufbauen möchten“, erklärt Ehrenamtsbeauftragte Angelika Kemmler.

Bei den Adventsaktivitäten sind der Kreativität der Mitmachenden keine Grenzen gesetzt. „Beispiele für Aktivitäten könnten Hoffeste sein, bei denen Menschen gemeinsam Glühwein, Tee oder Kinderpunsch trinken, musizieren, singen oder sich bei Adventsbeleuchtung Weihnachtsgeschichten vorlesen. In nachbarschaftlicher Runde könnten Wichtelgeschenke getauscht, erzählt oder gespielt werden. Beim gemeinschaftlichen Adventsbasteln ließe sich Weihnachtsschmuck fertigen. Oder ein Weihnachtsbaum könnte im Garten aufgestellt und Naschereien daruntergelegt werden. Auch würde sich das häusliche Umfeld sicher über Postkartengrüße und selbst gebackene Plätzchen freuen. Ein Winterspaziergang oder auch eine Joggingrunde mit anschließender Verpflegung könnten organisiert werden. Bei einer Kleidertauschparty könnte aussortierte Winterkleidung ein zweites Leben finden“, führt Sina Ludwig von der Koordinationsstelle Ehrenamt der Stadt Landau aus.

Organisator:innen adventlicher Aktionen dürfen sich beim Caritas-Zentrum Landau per E-Mail unter caritas-zentrum.landau@caritas-speyer.de für einen Tag ihrer Wahl anmelden. Sie erhalten ab dem 20. November in der Königstraße 39-41 ihren Einkaufsgutschein und ein "Mitmach"-Paket mitsamt Plakat, Einladungsschreiben für Nachbar:innen, Einladungs-Postkarten und Geschenkeanhängern.

Initiiert wird der Nachbarschaftsadvent von der Engagierten Stadt Landau, die es sich unter diesem Gütesiegel zur Aufgabe gemacht hat, Menschen miteinander zu vernetzen, Informationen zu tauschen und Ressourcen zu teilen, um Brücken zwischen den Bereichen Soziales, Wirtschaft, Verwaltung und bürgerschaftlichem Engagement zu bauen. Akteur:innen des Netzwerks sind neben der Stadt Landau die Dieter Kissel- Stiftung, der Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V., das Caritas-Zentrum Landau sowie rund 40 Bürger:innen, die bei monatlichen Treffen Projekte zur Mitgestaltung ihrer Stadt erarbeiten. 

zurück nach oben drucken