Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
22.12.2015

OB Hans-Dieter Schlimmer: Weitere Maßnahme zur Verbesserung für Radfahrer in Landau abgeschlossen

Die Öffnung der Einbahnstraße in der Kramstraße für Radfahrer in Gegenrichtung und der Bau des Radweges in der Godramsteiner Straße ab der Hans-Boner Straße stadteinwärts sind abgeschlossen. Dabei ist die Kramstraße entgegen der Einbahnstraße nur für Radfahrer bis zum Kleinen Platz geöffnet. So können Radfahrer über die Kramstraße, den kleinen Platz und die Theaterstraße bequem die Königstraße und den Untertorplatz errreichen. Der neue Radweg in der Godramsteiner Straße bildet den Lückenschluss zwischen dem von Godramstein kommenden Radweg und den Radfahrstreifen in der Godramsteiner Straße. Die Länge des neuen Stückes beträgt 160m und die Kosten belaufen sich

auf ca. 40.000€. „Bei zukünftigen Verkehrsplanungen werden wir Radfahrer noch stärker als bisher einzubinden haben. Kurzstrecken in der Stadt sollten grundsätzlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Die jetzt veranlasste einfacherere Wegeführung soll dazu beitragen. Im Rahmen des Landauer Mobilitätskonzeptes werden Verbesserungen folgen“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter-Schlimmer.

zurück nach oben drucken