Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt
18.12.2020

Spendenbescherung der Sparkasse Südliche Weinstraße: Acht soziale und kulturelle Projekte in Landau dürfen sich über insgesamt 35.000 Euro freuen

Spendensegen zu Weihnachten: Die Stiftung der Sparkasse Südliche Weinstraße hat jetzt auf Anregung von Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch Spendenmittel in Höhe von 35.000 Euro für soziale und kulturelle Projekte in Landau zur Verfügung gestellt. Die geplanten Feierlichkeiten mussten aufgrund der Corona-Lage zwar ausfallen, aber auf die Spendenbescherung zum Ende dieses herausfordernden Jahres wollte die Sparkasse trotzdem nicht verzichten.

„Die Sparkasse Südliche Weinstraße steht fest an der Seite der Menschen in der Stadt und Region, dies gilt auch künftig nach der Fusion zur Sparkasse Südpfalz, die uns noch stärker machen wird“, betont Bernd Jung, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Als Kuratoriumsmitglied der Sparkassen-Stiftung zeigt sich OB Hirsch dankbar für die Unterstützung der Sparkasse: „Gerade in dieser schweren Zeit brauchen soziale und kulturelle Projekte unsere Solidarität“.

Bei der Spendenbescherung wurden bedacht: Die Beratungsangebote des Kinderschutzbundes Landau-SÜW, die pädagogischen Angebote der Zooschule Landau, die Kinder- und Jugendfarm, die geplante Sanierung der historischen Taufkapelle in der Stiftskirche, die laufende Sanierung des Hauses zum Maulbeerbaum, der Frauen-Notruf Aradia, das DRK in Landau und der neu gegründete ambulante Kinder-Hospizdienst.

zurück nach oben drucken