Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus 2 © Rolf H. Epple Stadt Landau
Seiteninhalt

Sorgeerklärung Beurkundung
[Nr.99013005026000 ]

Leistungsbeschreibung

Sind Eltern bei der Geburt eines Kindes nicht miteinander verheiratet, steht ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zu, wenn sie erklären, dass sie die Sorge gemeinsam übernehmen wollen (Sorgeerklärung). Dies muss öffentlich beurkundet werden. Die Sorgeerklärung kann auch schon vor der Geburt des Kindes abgegeben werden.
Hinweis:
Wird diese Erklärung nicht abgegeben, hat die Mutter das alleinige Sorgerecht.

An wen muss ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich an das Jugendamt Ihres Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien Stadt (gebührenfrei) oder bei einem Notar (gebührenpflichtig).

Was sollte ich noch wissen?

  • ist eine Willenserklärung der unverheirateten Eltern , die elterliche Sorge gemeinsam ausüben zu wollen
  • diese kann sowohl vor (nicht wenn die Mutter des Kindes noch verheiratet ist) als auch nach der Geburt des Kindes erfolgen
  • eine zeitliche Begrenzung der Erklärung ist nicht möglich
  • wird keine Erklärung abgegeben, behält die Mutter das alleinige Sorgerecht
  • Beurkundung erfolgt öffentlich durch
    • das Jugendamt
    • oder einen Notar
  • heiraten die Eltern nach Abgabe der Erklärung, wird die Urkunde über die Sorgeerklärung durch die gesetzlichen Bestimmungen über das
    Sorgerecht ersetzt

Unterlagen

  • Welche Unterlagen werden benötigt?
    • Abstammungsurkunde
    • Mutterpass
    • Personalausweis
    • Reisepass
    • Geburtsurkunde

Verfahrensablauf

  • vorherige Terminvergabe ist erforderlich
    • das persönliche Erscheinen beider Elternteile ist unabdingbar
    • kann im Ausnahmefall unabhängig voneinander erfolgen
  • gegenseitige Vollmachtserteilungen sind nicht möglich
  • Vorliegen einer Vaterschaftsanerkennung erforderlich (siehe separate Leistung)
    • Vaterschaftsanerkennung kann im gleichen Termin vorgeschaltet werden

Voraussetzungen

Die Eltern eines Kindes sind nicht verheiratet und waren nicht miteinander verheiratet und möchten die elterliche Sorge gemeinsam ausüben. Zudem ist

die Vaterschaft bereits anerkannt bzw. festgestellt.

Bearbeitungsdauer

sofort

Fachlich freigegeben durch

MFFJIV

Zuständig

Kinderbetreuung und Finanzen
Abteilungsleiter: Herr Andreas Boy
Friedrich-Ebert-Straße 3
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-5110
Fax: 06341/13-5109

Kontakt

Frau Tanja Graf
Sachbearbeiterin
Friedrich-Ebert-Straße 3
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-5120
Fax: 06341/13-5109
E-Mail oder Kontaktformular
Frau Caroline Schroll
Sachbearbeiterin
Friedrich-Ebert-Straße 3
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-5122
Fax: 06341/13-5109
E-Mail oder Kontaktformular
Herr Christoph Theuer
Sachbearbeiter
Friedrich-Ebert-Straße 3
76829 Landau in der Pfalz
Telefon: 06341/13-5121
Fax: 06341/13-5109
E-Mail oder Kontaktformular
zurück nach oben drucken